Sie sollten Scabioral nicht anwenden, falls Sie schwanger sind. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie diese Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Zu den ernsthaften Nebenwirkungen gehören unter anderem schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Schwierigkeiten beim Atmen, Engegefühl in der Brust, Schwellungen vom Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge), Augenschmerzen, Schwellungen, Rötungen, Ohnmacht, schneller Herzschlag, Fieber, Gelenkschmerzen, rote, geschwollene, mit Blasen bedeckte oder sich schälende Haut, Krampfanfälle, starker Schwindel oder Benommenheit, Schwellungen der Haut, Arme, Beine, Knöchel oder Füße; empfindliche oder geschwollene Lymphknoten (zum Beispiel am Hals, Leiste und Achseln), Sehstörungen und Gelbfärbung der Augen oder der Haut. Falls Sie der Meinung sind, schwanger zu sein, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Scabioral ist ein Anthelminthikum.